Die Rasse Papillon & Phalene Papillon het der Schmetterling, und wer wollte dem  eleganten, fhlichen Hundezwerg mit den riesengroßen  Ohren eine gewisse Ähnlichkeit absprechen? Papillon ist heute bei uns als Rassebezeichnung ein Begriff geworden. Ist aber nur eine Kurzform des vollständigen Namens. Der Rassestandard trägt die Bezeichnung: Kontinentaler Zwergspaniel hier unterscheidet man zwei Varianten mit stehenden Ohren   Papillon mit hängenden Ohren  Phalene Gße:            ca. 28 cm Gewicht:         2,5 -  5  kg Fell:                halblanges Seidenhaar ohne Unterwolle, Ohren und Rute gut befedert, dichte Halskrause Farbe:            auf weißem Grund sind alle Farben zugelassen 1. schwarz und weiß 2. rot-braun und weiß 3. dreifarbig oder tricolour (schwarz-weiß mit lohfarbenen Abzeichen) Eine mehr oder weniger breite Blesse am Kopf wird gerne gesehen. Auf alle Fälle müssen die Lefzen, die Augenlieder und vor alllem der Nasenschwamm pigmentiert sein. Der Papillon ist viel robuster, als er eigentlich wirkt. Dieser Zwergspaniel ist sehr intelligent und fhlich und eignet sich hervorragend  zu Agility. Er fühlt sich auf dem Land genauso wohl wie in  der Stadt. Behandelt man ihn wie einen normalen Hund,  ist er selbstbewußt und offen, verwöhnt und verhätschelt man ihn, wird er leicht unsicher. Bei aller Eleganz liebt er lange Spaziergänge und Abenteuer aller Art und ist deshalb ein guter Reisehund, der sich jedem Klima und  allen Umständen anpaßt. Der Papillon ist ruhig und liebevoll, lernt leicht Kunststücke und verträgt sich gut mit anderen  Haustieren. Der Schmetterlingshund ist anschmiegsam, gehorcht seiner Familie gut und ist außerdem ein sehr guter kleiner Wachhund.